Finanztest Spezial: So schließen Sie die Rentenlücke

  1. Private Rentenversicherung
  2. Tarifeverzeichnis



Finanztest Spezial Altersvorsorge: Spezialheft der Redaktion Finanztest mit einem Überblick über sämtliche am Markt verfügbaren Produkte inklusive Rentabilitätschecks.

Altersvorsorge
© Werner Heiber - Fotolia
50 % der berufstätigten Bundesbürger lebt in der Annahme, dass die gesetzliche Rente die Altersvorsorge künftig nicht mehr allein sichern kann. Ein Grund für die Stiftung Warentest mit dem "Finanztest Spezial Altersvorsorge" einen Überblick zur Planung der privaten Altersvorsorge, über die Produkte sowie die staatlichen Förderungen zu bieten. Auf 130 Seiten ist es das Heft ab dem 12. November 2011 im Handel für 7,80 € oder online unter www.test.de/shop erhältlich.

Als erstes: Bilanz ziehen

Zunächst gilt es, Bilanz über die zu erwartende Höhe der persönlichen gesetzlichen Rente zu ziehen. Dann ist zu klären, ob ein Anspruch auf eine Zusatzrente, etwa aus einem tariflichen Versorgungswerk, besteht. Alsdann kann man sich mit dem neuen Finanztest Spezial einen Überblick über sämtliche Produkte am Markt verschaffen.

Produkte in der Übersicht und im Vergleich

Die Experten haben von Versicherungen wie Renten- oder Kapitallebensversicherungen, über klassische Produkte der Geldinstitute wie Sparpläne oder Bundesschatzbriefe, Börsenanlagen wie Fondssparpläne bis hin zu Immobilien unter die Lupe genommen. In der Sonderausgabe werden Vor- und Nachteile erläutert. Außerdem ist eine Bewertung darüber enthalten, für wen welches Produkt am besten geeignet ist.

Individuelle Prüfung

Die Experten von Finanztest kalkulieren für die einzelnen Vorsorgeprodukte die Rendite. Neben Empfehlungen wird auch deutlich von Angeboten abgeraten, wenn das Risiko zu hoch oder die Rendite zu niedrig ist. Für den einen ist das Riestern die beste Lösung, für die andere eine Anlage in Festgeld oder eine Kombination aus unterschiedlichen Angeboten. Auch wenn Steuerregeln und staatliche Förderprogramme erläutert werden, lautet die oberste Regel: Investieren Sei nur in Produkte, die sie auch vollständig verstehen.
Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren:



Weiterführende Informationen: