Gold: Goldpreis immer noch auf Hochstand

  1. Gold, Silber & andere Edelmetalle
  2. Tarifeverzeichnis



Berater warnen vor einseitiger Anlagestrategie – trotz noch immer hohen Goldpreisen.

Obwohl Gold immer als sichere Anlage gewertet wird, kann der Anleger nicht immer mit einer stabilen Wertentwicklung rechnen. Der Preis des Edelmetalls ist vielmehr deutlichen Schwankungen ausgesetzt, mit Ausschlägen nach oben als auch nach unten. Der Goldpreis wird unter anderem durch die die Inflationserwartung und das politische Umfeld beeinflusst.

Goldpreis immer noch auf Hochstand
Während der Preis für eine Feinunze Gold (31,1 g) im Jahresdurchschnitt 2012 mit fast 1.300 Euro auf einem Höchststand lag, fiel er seitdem. In 2014 lag er wieder unter 1.000 Euro. Allerdings ist der Goldpreis somit immer noch rund dreimal so hoch wie vor zehn Jahren.

Mischung der Anlagen
Auch Gold sollte bei Anlegern mit einer breit aufgestellten Vermögensstreuung dem Depot beigemischt sein. Allerdings warnen Berater vor einer zu einseitigen Aufstellung der Anlage, so sollte die Investition in Gold nicht mehr als fünf bis maximal zehn Prozent des Vermögens betragen. Im Gegensatz zu Wertpapieren ist Gold ist keine klassische Geldanlage mit regelmäßigen Gewinnausschüttungen. Eine Rendite kann nur aus dem steigenden Goldpreis erzielt werden.

Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: