Schnurloses Telefon von Aldi: Medion Life S 63064 überzeugt nicht im Test

  1. Telefon
  2. Tarifeverzeichnis

Seit dem 19. Januar 2012 hat ALDI Nord ein neues DECT-Telefon im Angebot. Das Gerät ist für 27,99 Euro zu haben, die Farbpalette umfasst neben Schwarz und Silber auch Türkis und Lila. Das Mobilteil ist sehr flach und liegt gut in der Hand, fast wie eine Fernbedienung. Obwohl das Display klein ist, ist es gut zu lesen. Die Tasten haben saubere Druckpunkte und sind blau beleuchtet. Die Klingeltöne der Basis beschränken sich auf fünf, am Mobilteil sind es immerhin 15.

Schnelltest fiel nicht berauschend aus
Das neue schnurlose Telefon von ALDI Nord wird unter dem Namen Medion Life S 63064 geführt. Das Vorgängermodell Medion Liefe S 63072 war mit zwei Mobilteilen erhältlich und überzeugte nicht wirklich. Die Klangqualität ließ zu wünschen übrig. Das Medion Life S 63064 hat nur ein Mobilteil und an der Basis einen Anrufbeantworter, was die Klangqualität angeht, sind aber kaum Verbessrungen eingetreten. Die Tester, die das Gerät einem Schnelltest unterzogen, bezeichneten den Klang als dünn und scharf, ebenfalls störend wird ein immerwährendes Hintergrundrauschen auf beiden Seiten der Leitung empfunden.

Freisprechfunktion kaum zu gebrauchen
Noch schlimmer ist es beim Freisprechen. Nicht nur der verzerrte Klang stört, sondern auch, dass der Leisere der Gesprächspartner abgeschnitten wird, falls einmal beide gleichzeitig sprechen. Immerhin werden dadurch zwar Pfeifen und Rückkoppelungen vermieden, für den Verlauf des Gesprächs ist es trotzdem nicht förderlich. Scharf und verzerrt ist auch der Klang, wenn Nachrichten des Anrufbeantworters am Mobilteil abgehört werden. Der Klang an der Basisstation ist da schon besser. Der Anrufbeantworter bietet wahlweise zwei Ansagetexte und nimmt Nachrichten über eine Dauer von 15 Minuten auf.

Spezialakku zu aufwändig
Der vollgeladene Akku ist für eine Gesprächsdauer von 12 Stunden oder einen Standby-Modus über vier Tage geeignet. Allerdings handelt es sich um einen Spezialakku, der im Ersatzfall recht teuer ist. Außerdem hatten die Tester Probleme beim Einstöpseln des Steckers.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Service-Newsletter (erscheint monatlich).
Die wichtigesten Geldspar-Tipps und News zu private Finanzen bequem per E-Mail.
Hier zur Newsletter-Anmeldung.






02.09.IAB-Studie: Jugendarbeitslosigkeit führt auch später oft zu Arbeitslosigkeit
Tipp: Steuererklärung auch für Arbeitslose interessant
01.09.Aldi-Smartphone Sony Xperia M ist nicht zu empfehlen
01.09.Informationen sind bei ökologischen Fonds unerlässlich
27.08.WhatsApp mit neuer Nutzer-Rekordzahl