Annuitätendarlehen

  1. Kredite
  2. Tarifeverzeichnis
 
Bei einem Annuitätendarlehen spricht man auch von einem Hypothekendarlehen. Ziel eines solchen Darlehens ist es, den Zinsanteil für die Laufzeit des Kredits möglichst auf ein Minimum zu reduzieren. Das wird dadurch erreicht, dass die monatlich zu zahlende Rate über die gesamte Laufzeit des Darlehens gleich bleibt. Dadurch hat der Kreditnehmer einen verlässlichen Überblick über seine monatlichen Ausgaben. Viel wichtiger ist jedoch, dass der Zinsanteil bei gleichbleibender Tilgung immer geringer wird.

Je länger ein Annuitätendarlehen läuft, umso mehr steigt der Anteil der Tilgung.



Bei der Jahresabschlussrechnung wird nur noch der verbleibende und noch nicht getilgte Anteil des Darlehens verzinst. Je länger das Darlehen läuft, umso mehr steigt der Anteil der Tilgung. Über einen bestimmten Zeitraum werden die Zinsen für das Annuitätendarlehen festgeschrieben. Bei einem aktuell niedrigen Zinssatz empfiehlt sich eine Festschreibung über eine Laufzeit von 10 Jahren. Meist wird für das Darlehen ein Eingangstilgungssatz von einem Prozent vereinbart. Nach Ablauf der festgeschriebenen zehn Jahre muss eine Anschlussfinanzierung erfolgen. Ein dann höherer Zinssatz bringt für den Kreditnehmer nicht unerhebliche Nachteile.

Mehr zum Thema:
Kredite
Kreditrecht: Der Kredit und seine Geldschöpfung.
Kreditformen: Darlehen oder Barkredit
Kredite für Privatkunden
Kredite für Geschäftskunden
Zwangsvollstreckung - Das neue Gesetz
Kreditrechner: Kredit transparent berechnen.
Kreditvergleich - Kredit übersichtlich vergleichen.
Wenn die wirtschaftliche Lage des Kreditnehmers es zulässt, sollte zu Beginn darüber nachgedacht werden, ob der Eingangstilgungssatz auf zwei oder gar drei Prozent angehoben werden kann. Dadurch verkürzt sich folglich die Laufzeit des Darlehens, wodurch wiederum Zinskosten eingespart werden können. Viele Banken lassen sich zudem auf Sondertilgungen in bestimmter Höhe ein. Auch das kann dazu beitragen, die Gesamtlaufzeit und damit die Zinsen der Immobilienfinanzierung zu reduzieren.

Annuitätendarlehen beliebt bei eigen genutzen Immobilien



Das Annuitätendarlehen wird häufig von Privatpersonen genutzt, die vorhaben, eine Immobilie für eigene Zwecke zu erwerben. Bei dieser Art von Darlehen ist das Zinsrisiko sehr gering und mit gleichbleibenden Tilgungsraten hat der Kreditnehmer die Kosten stets im Blick.

Mehr zum Thema:


 
 


Das könnte Sie auch intressieren:
Was ist die SCHUFA? Welche Aufgaben hat die SCHUFA?
Kreditrecht: Der Kredit und seine Geldschöpfung.
Kreditformen: Darlehen oder Barkredit
Kredite für Privatkunden
Kredite für Geschäftskunden
Der Traum vom Eigenheim mit der richtigen Baufinanzierung.
Zwangsvollstreckung - Das neue Gesetz
Urlaub mit Kreditkarte – Was man im Urlaub unbedingt beachten sollte
Prepaid Kreditkarte ohne Schufa - die besten Anbieter
SCHUFA Selbstauskunft: Wirklich kostenlos?
Pfändungsfreigrenze wird 2011 erhöht
Schulden in der Ehe - Ehepartner in der Pflicht