Teure Hotlines: Verbrauchern wird in Warteschleifen das Geld aus der Tasche gezogen

  1. Telefon
  2. Tarifeverzeichnis



Hotlines - bis zu 22 Euro für Esoterik-Warteschleife – Teurer Spaß mit 0180 und 0900 - Warteschleifen meist kostenpflichtig

Die Partei Bündnis 90/Die Grünen hat über 3 Monate getestet, wie deutsche Unternehmen mit Ihren 0180er-Nummern umgehen. Werden unter Umständen absichtlich lange Wartezeiten kreiert, um abkassieren zu können? 40 Deutsche Unternehmen wurden von Mitgliedern der Partei im Rahmen eines Tests angerufen und ausgewertet, insgesamt kam es zu 700 Gesprächen.

Gesetz muss Verbraucher schützen!

0180er Nummern sind kostenpflichtig. So kostet es den Anrufer in der Regel auch dann schon Geld, wenn er noch in der Warteschleife hängt. Man kann sich des Verdachts nicht erwehren, dass man Anrufer absichtlich "zappeln lässt", denn jede Minute in der der Kunde in der Warteschleife verbringt, bringt dem Konzern bares Geld in die Kassen. Bärbel Höhn von den Grünen: "Wir brauchen dringend ein Gesetz, damit Verbraucher erst dann zahlen müssen, wenn sie tatsächlich einen Berater am Ende der Leitung haben."

22 Euro für Esoterik-Warteschleife

Mobilfunkprovider debitel ließ seine Kunden durchschnittlich über 6 Minuten warten bevor diese mit einem Mitarbeiter verbunden wurden. Das hat den debitel-Kunden schon fast einen Euro gekostet bevor er sein Anliegen überhaupt vortragen kann. Auch DSL-Anbieter Alice ließ die Leute warten: Der längste Testanruf dort dauerte satte 18 Minute und schlug mit 2,52 Euro zu Buche. Doch nicht nur 0180er-Nummern können teuer werden. Auch die 0900er-Nummern können massive Kosten verursachen. So zahlten die Test-Caller für einen Anruf bei einer Esoterik-Hotline satte 22 Euro nur für die Zeit, die sie in der Warteschleife verbrachten.

Durchschnittlich 1,5 Minuten kostenpflichtige Warteschleifen

Bei fast der Hälfte aller getätigten Testanrufe musste der Anrufer durchschnittlich 1,5 Minuten Warteschleifen inklusiver Werbeansagen und mehr oder weniger unterhaltender Musik ertragen, bevor er mit einer Kontaktperson verbunden wurde. Anneke Voß von der Hamburger Verbraucherzentrale: "Bei der Werbung neuer Kunden geben Unternehmen meist eine Telefonnummer ohne Zusatzkosten an. Nach Vertragsabschluss kann sich der Kunde oft nur noch an eine teure 0180-Nummer wenden. Das muss sich ändern."


Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: