Stiftung Warentest: Hausratversicherung überprüfen und bis zu 1.000 Euro im Jahr sparen

  1. Hausratversicherung
  2. Tarifeverzeichnis



Wie bei anderen Versicherungen auch gibt es bei den Hauratversicherungen immense Unterschiede. Ein aktueller Test in der Zeitschrift Finanztest erleichtert die Wahl der richtigen Versicherung.

Stiftung Warentest nahm in der aktuellen Ausgabe (Mai) der Zeitschrift Finanztest die Hausratversicherungen unter die Lupe. Getestet wurden anhand von 3 Modellfällen insgesamt 54 Anbieter von Hausratversicherungen.

Ersparnis bis zu 1.000 Euro im Jahr
Wer sehr wertvollen Hausrat besitzt und diesen entsprechend versichern möchte, sollte nicht den erstbesten Versicherer wählen. Gerade bei hohen Versicherungssummen sind jährliche Beitragsersparnisse von bis zu 1.000 Euro drin. Aber auch Mini-Haushalte oder Senioren profitieren von den Preisunterschieden. Mitentscheidend für die Höhe der Beiträge ist der Wohnort, aber auch der Lebensstil. In einem Modellfall einer 35 Quadratmeter kleinen Wohnung in Frankfurt/Main war eine jährliche Ersparnis von immerhin 156 Euro möglich.

Versicherungsschutz regelmäßig prüfen
Von fünf deutschen Haushalten haben fast vier eine Hausratversicherung abgeschlossen. Wichtig ist nicht nur ein Beitragsvergleich und gegebenenfalls ein Wechsel des Versicherers, sondern auch die regelmäßige Überprüfung des Versicherungsschutzes. Versicherungen kommen nur für Schäden bis zur vereinbarten Summe auf, alles was darüber liegt, ist verloren. Damit die Entschädigung vom Versicherer nicht im Schadensfall gekürzt wird, ist es wichtig, einen Tarif mit Unterversicherungsverzicht zu wählen. Alternativ zum Tarifvergleich in Eigenregie bietet Finanztest eine individuelle Auswertung an. Sie kann mit dem Kupon im Heft oder über die oben angegebene Internetseite abgerufen werden und kostet 12 Euro.

Die Auswertung des Tests ist in der aktuellen Ausgabe (Mai) der Zeitschrift Finanztest sowie auf der Seite www.test.de/analyse-hausrat nachzulesen.


Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: