ADAC bietet Privathaftpflicht-Versicherung

  1. Haftpflichtversicherung
  2. Tarifeverzeichnis



Für Mitglieder des Automobilclubs ADAC besteht ab sofort die Möglichkeit, für ihre Fahrzeuge, die keiner Zulassungs- oder Versicherungspflicht unterliegen, eine private Haftpflichtversicherung abzuschließen.

Fahrzeuge wie Pedelecs (Elektro-Fahrräder), Kranken- und Elektrofahrstühle, Kinderfahrzeuge mit Motorantrieb, Golfcaddies oder Rasenmäher-Roboter müssen normalerweise weder zugelassen noch haftpflichtversichert werden. Im Schadensfall bleibt der Besitzer auf den Kosten sitzen. Eine Privathaftpflicht soll hier Abhilfe schaffen. Diese wird jedoch bisher vom ADAC ausschließlich für Mitglieder angeboten.

Umfang der ADAC Privathaftpflicht-Versicherung
Die Versicherung wird mit zwei Tarifvarianten angeboten. Der günstigere Tarif ist für 41 Euro jährlich erhältlich und umfasst eine Deckungssumme von fünf Millionen Euro. Der teurere Tarif, der ab 55 Euro erhältlich ist, versichert die Fahrzeuge bis zu einer Höhe von zehn Millionen Euro und enthält zudem weitere Leistungsmerkmale.

Weitere Informationen zu den Vertragsvarianten der ADAC Privathaftpflicht-Versicherung finden Sie auf der Webseite des Anbieters ADAC.



Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: