Lohnerhöhung 2013: Viele Minijobber gehen leer aus

  1. Lohn / Gehalt
  2. Tarifeverzeichnis



Die von der schwarz-gelben Koalition angekündigte Anhebung der Verdienstgrenzen für Minijobber auf 450 Euro wird nur wenigen Beschäftigten zugute kommen.

Wie die Bild-Zeitung berichtet, plant die schwarz-gelbe Koalition ab dem 01. Januar 2013 die Anhebung der Verdienstgrenze für Minijobber um 50 Euro auf insgesamt 450 Euro. Laut Angaben der Minijobzentralen profitieren jedoch nur wenige Minijobber von dieser Erhöhung, denn die meisten liegen mit ihrem monatlichen Verdienst weit unter 400 Euro.

Anhebung der Verdienstgrenzen betrifft nur zehn Prozent der Minijobber
Insgesamt sind etwa 7,25 Millionen Minijobber registriert. Davon werden voraussichtlich höchstens 700.000 (max. 10 Prozent) über die bisherige Verdienstgrenze von 400 Euro kommen und somit von der Anhebung der Verdienstgrenze auf 450 Euro profitieren. Für alle anderen ist die Entscheidung der Koalition ohne Belang.

Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: