Der Juli ist der teuerste Urlaubsmonat

  1. Reiseversicherung
  2. Tarifeverzeichnis


Es ist gemeinhin bekannt, dass Urlaub während der Ferien am kostspieligsten ist. Aufgrund der Schulferien ist es denn auch der Monat Juli, der Reisende besonders teuer zu stehen kommt.

Mehr als 10 - 30 % Preissteigerung sind der Regelfall

Schon ein Monat macht in diesem Zusammenhang einen gewaltigen - finanziellen - Unterschied. Das Statistische Bundesamt (Destatis) hat ermittelt, dass Pauschalreisen im Juli dieses Jahres mit 10,5 % mehr zu Buche schlagen, als noch im Juni. Bei Anmietung von Ferienwohnungen innerhalb Deutschlands müssen Urlauber gar einen Aufschlag von durchschnittlich über 30 % in Kauf nehmen.

Auch Vorjahresvergleich belegt Preisanstieg

Der Vergleich der aktuellen Daten mit denen des vergangenen Jahres zeigt allerdings, dass es sich nicht lediglich um ein kurzfristiges Phänomen handelt. Im Vergleich zum Vorjahr ist Urlaub grundsätzlich teurer geworden.

So liegen die Preise für Pauschalreisen im Juli 2011 im Durchschnitt knapp 3 % über denen des letzten Jahres. Auch im Segment Ferienwohnungen haben die Preise angezogen. Hier wurden die Mieten um ca. 2,4 % nach oben angepasst.


Mehr zum Thema:

 


Das könnte Sie auch intressieren: