Hypothekenzinsen leicht gestiegen

  1. Kredite
  2. Tarifeverzeichnis



Nach dem historischen Tiefstand der Hypothekenzinsen Mitte 2013 war bis Jahresende ein moderater Anstieg zu verzeichnen. Allerdings sind Immobilienfinanzierungen mit einer Effektivverzinsung von 2,85 Prozent bei Zinsfestschreibungen zwischen 5 und 10 Jahren im langfristigen Vergleich immer noch recht günstig.

Baudarlehen
© Birgit Reitz-Hofmann - Fotolia.com
Nach dem historischen Tiefstand der Hypothekenzinsen Mitte 2013 war bis Jahresende ein moderater Anstieg zu verzeichnen. Allerdings sind Immobilienfinanzierungen mit einer Effektivverzinsung von 2,85 Prozent bei Zinsfestschreibungen zwischen 5 und 10 Jahren im langfristigen Vergleich immer noch recht günstig.

Trend zur Zinserhöhung durch die USA
Die Ursache der Erholung des Tiefstandes der Kreditzinsen ist überwiegend in der geldpolitischen Trendwende in den USA begründet. Bereits die im Mai 2013 durch die US-Notenbank angekündigte Reduzierung des Ankaufprogramms für Anleihen hatte einen Anstieg der Kapitalmarktrenditen in den USA zur Folge, der auch auf den europäischen Markt überschwappte. Allerdings wird ein geldpolitischer Trendwechsel im Euroraum auf absehbare Zeit als unwahrscheinlich angesehen. Man geht im Gegenteil sogar von einer geringen Absenkung des Leitzinses durch die Europäische Zentralbank aus.

Günstige Zinsen sichern
Eine Senkung der Leitzinsen hätte allerdings eher symbolischen Charakter und würde sich auf die langfristigen Kapitalmarktrenditen im Euroraum kaum bemerkbar machen. Die Fortsetzung der Konjunkturerholung in den großen Industrieländern und die Entscheidungen der US-Notenbank werden in diesem Jahr einen sehr viel größeren Einfluss auf die Zinsen haben. Beide Faktoren können höhere Zinsen bewirken, Bauherren und Investoren sollten sich daher die noch günstigen Konditionen für einen längeren Zeitraum sichern.

Mehr zum Thema:

 


Kreditrechner
 

Das könnte Sie auch intressieren: