Zusatzbeitrag bei AOK Plus ab 2015

  1. Gesetzliche Krankenversicherung
  2. Tarifeverzeichnis



Ab 2015 will die AOK Plus einen Zusatzbeitrag erheben, voraussichtlich werden auch viele weitere Krankenkassen zur Deckung des Finanzbedarfs ab dem nächsten Jahr Zusatzbeiträge verlangen.

AOK
© Thomas Berg - Fotolia | AOK
Der Ankündigung der AOK Plus zufolge sollen die Versicherten ab 2015 Zusatzbeiträge zahlen müssen. Wie hoch der Zusatzbeitrag der AOK Plus ausfallen wird, ist noch nicht bekannt. Allerdings dürfte dieser unter 0,9 Prozent liegen, wie aus der Erklärung der stellvertretenden Vorsitzenden des Verwaltungsrats, Iris Kloppich, in Dresden deutlich wird. Demnach sollen die Versicherten der AOK Plus ab 2015 trotz Zusatzbeitrag weniger zahlen als in diesem Jahr. Der allgemeine Beitragssatz wird ab 2015 von 15,5 Prozent auf 14,6 Prozent reduziert.

Ende 2013 konnte die AOK Plus einen Überschuss von 200 Millionen Euro verzeichnen. Von den 2,7 Millionen Versicherten konnten Leistungen im Wert von 8,2 Milliarden Euro beansprucht werden. Über ein Drittel davon wurden für Krankenhauskosten ausgegeben.

Viele weitere Krankenkassen müssen voraussichtlich ab 2015 Zusatzbeiträge erheben
Um den Finanzbedarf zu decken, werden voraussichtlich zahlreiche weitere Krankenkassen ab dem nächsten Jahr Zusatzbeiträge verlangen.
Bisher kündigten acht Krankenkassen einen Zusatzbeitrag ab 2015 von unter 0,9 Prozent an. Dazu zählen unter anderem die hkk, die BKK firmus und die Knappschaft.
Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: