Neuer 10-Euro-Schein mit verbesserten Sicherheitsmerkmalen

  1. Konten & Karten
  2. Tarifeverzeichnis



Am 23. September 2014 startet die Einführung der neuen 10-Euro-Scheine mit verbesserten Sicherheitsmerkmalen.

Geld
© K.-U. Häßler - Fotolia
Neue Zehner werden nach dem Sommer eingeführt. Die neuen 10-Euro-Scheine verfügen über verbesserte Sicherheitsmerkmale und haben eine längere Haltbarkeit. Mit der Einführung der neuen 10-Euro-Banknoten geht die neue Banknotenseite in die neue Generation.

Neue Europa-Serie wird über mehrere Jahre eingeführt
Mit der Einführung der neuen 5-Euro-Scheine wurde 2013 die neue Generation der Europa-Serie gestartet. Über mehrere Jahre sollen alle Euro-Scheine in aufsteigender Reihenfolge eingeführt werden. 2014 sind somit die 10-Euro-Scheine an der Reihe.

Erstausgabe der neuen Zehner am 23. September 2014
Die neuen 10-Euro-Scheine, die ab 23. September 2014 ausgegeben werden, sollen aufgrund einer speziellen Beschichtung eine längere Haltbarkeit haben. Zu den verbesserten Sicherheitsmerkmalen gehören beim neuen 10-Euro-Schein, wie bei allen Euro-Banknoten der neuen Generation, das Porträt-Hologramm, das Porträt-Wasserzeichen sowie die Smaragdzahl mit Farbwechsel, die sichauf der Vorderseite der Euro-Scheine befindet. Im Wasserzeichen sowie im Hologramm ist ein Porträt der Europa abgebildet, die zu den Gestalten der griechischen Mythologie zählt.

Details der neuen 10-Euro-Scheine
Als Motiv werden auf der neuen Generation der Europa-Serie Baustile aus sieben Epochen der Kunstgeschichte Europas dargestellt. Von den abgebildeten Kunstwerken ist jedoch keines tatsächlich existent. Für die neuen Zehner wurde das Thema Romanik gewählt.
Das Design berücksichtigt, dass seit der ersten Serie der Euro-Scheine einige Staaten neu der EU beigetreten sind. Aufgrund des Beitritts von Bulgarien zur EU wird das Wort „Euro“ auf der neuen Banknotenserie nicht nur in lateinischer und griechischer Schrift angegeben sondern auch in Kyrillisch.
Die neue Banknotenserie behält die eigenen Farben bei, somit sind die neuen 10-Euro-Banknoten wieder rot.
Auf der Europakarte sind auf den neuen Euro-Scheinen auch Zypern und Malta zu erkennen.
Die Abkürzungen für die Europäische Zentralbank werden künftig in neun Sprachvarianten angegeben – bisher waren es nur fünf.
Weitere Details stehen unter www.neue-euro-banknoten.eu zur Verfügung.

Erleichterte Nutzung der Euro-Banknoten für Sehbehinderte
Die neuen Euro-Scheine sind so gestaltet, dass der Umgang mit Bargeld für sehbehinderte Menschen leichter gemacht wird. Beispielsweise können Sehbehinderte an der Größe bzw. an den Maßen der Geldscheine den Wert leichter erkennen, denn je höher der Wert der Banknote ist, umso größer sind auch die Maße der Banknoten.
An den Rändern der Geldscheine der Europa-Serie befinden sich kurze erhabene Linien.

Auf der Vorderseite kann die in großer Schrift gedruckte Wertzahl als Relief von Sehbehinderten einfach ertastet werden.


Das könnte Sie auch intressieren: