Kfz-Versicherung: Anstieg der Wechselbereitschaft auf 2,9 Millionen

  1. KFZ-Versicherung
  2. Tarifeverzeichnis



Von den rund 44 Millionen Versicherten in der Kfz-Versicherung interessierten sich Ende November 2,9 Millionen für einen Wechsel.

2,9 Millionen der rund 44 Millionen Versicherten in der Kfz-Versicherung zeigten sich Anfang November 2014 wechselbereit. Bis zum Termin des regulär möglichen Wechsels der Kfz-Versicherung am 30. November stieg somit die Zahl der Versicherten, die die konkrete Absicht zum Wechsel der Kfz-Versicherung äußerten, gegenüber 2013 um 700.000 an. Das Wechselpotential nahm somit um 32 Prozent zu, wie aus den aktuellen Studienergebnissen "Wechseltätigkeit in der Kfz-Versicherung 2014" hervor geht, die vom Kölner Marktforschungs- und Beratungsinstitut YouGov durchgeführt wurde.

Erhebung der tatsächlichen Wechselquote im Dezember 2014
Ob die Wechselbereitschaft tatsächlich auch in die Tat umgesetzt wurde, wird in einer weiteren Erhebungswelle im Dezember ermittelt. Dazu erfolgt eine Nachbefragung aller 2.024 Entscheider und Mitentscheider in Versicherungsangelegenheiten, die bis Mitte November bereits befragt wurden. Ein wichtiges Auswahlkriterium stellte dabei dar, dass die Personen in mindestens einer Kfz-Versicherung versichert sein müssen. Im Rahmen der Nachbefragung werden die Studienteilnehmer auch befragt, warum ein Wechsel doch nicht vollzogen wurde, falls sich diese zum Verbleib die derselben Kfz-Versicherung entschieden haben sollten.

Einfluss verschiedener Faktoren auf die tatsächliche Wechselquote
Im Rahmen der ersten Befragungswelle wurde ermittelt, welche Faktoren für einen Vertragswechsel wichtig sind. 72 Prozent der Befragten gaben an, dass die Einsparung von Geld der wichtigste Faktor für einen Wechsel der Kfz-Versicherung darstellt. Bei 33 Prozent gehört die jährliche Überprüfung der Kfz-Versicherung zum 30. November bereits zur Routine. 16 Prozent mussten feststellen, dass die Kosten für den aktuellen Tarif angestiegen sind und interessierten sich aus diesem Grund für einen Versicherungsvergleich der Kfz-Versicherung.

Werbung als wichtiger Impuls zum Versicherungswechsel
Die Wahrnehmung der Werbung von Kfz-Versicherern hat 2014 mehr Versicherte zum Vergleich der Tarife motiviert als im Vorjahr. Experten vermuten daher, dass dadurch auch die tatsächliche Wechselquote höher ausfällt als 2013.

Ziel der Studie "Wechseltätigkeit in der Kfz-Versicherung 2014"
Das Ziel der Studie ist, den kompletten Informations-, Entscheidungs- und Wechselprozess zu analysieren, um weitere Maßnahmen für eine erfolgreiche Geschäftstätigkeit im Folgejahr festlegen zu können. In der zweiten Befragungswelle Ende Januar 2015 wird das Highlight-Thema "Kundennutzen von Vergleichsrechnern" präsentiert.
Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: