Online Buchung ist nicht günstiger als im Reisebüro

  1. Einkauftipps
  2. Tarifeverzeichnis



Immer mehr Reisende buchen ihre Reise vor Ort anstatt im Internet

Nach einer aktuellen Untersuchung der Stiftung Warentest sind Buchungen im Reisebüro nicht generell teurer als im Internet. Zudem spart der Reisende durch die Beratung eine Menge Zeit. Die Tester haben einerseits die Beratung von 15 überregional bedeutenden Reisebüroanbietern bewertet und des weiteren die Preise der angebotenen Reisen mit den entsprechenden Onlineangeboten verglichen.

Immer mehr Reisende buchen vor Ort
Die Schnäppchenjäger wechselten scharenweise zu den angeblich günstigeren Onlineanbietern, aber auch Menschen mit schlechten Erfahrungen buchten in den letzten Jahren ihre Reisen immer häufiger im Internet. Allerdings hat sich diese Lösung offensichtlich auch nicht als die Beste erwiesen, denn die Reisenden kehren wieder in die Reisebüros zurück, mehr als zwei Drittel entscheiden sich für eine Buchung im Ladenlokal.

Gute Gründe
Zehn der Mehrfachanbieter (sie sind im Bundesgebiet als Kette, Franchisepartner oder in Kooperation mit gemeinsamen Namen vertreten) erhalten die Note „gut“, vier „befriedigend“, nur einer war „ausreichend“. Hier gab es in den einzelnen Niederlassungen offensichtlich unterschiedliche Meinungen zum Angebot – man war sich nicht einig, ob nur reine Last-Minute-Reisen angeboten wurden oder ein breites Angebot vorhanden ist.

Preise gleich zu den Online-Angeboten
Kostenmäßig fuhren die Reisenden bei den ermittelten Kreuzfahrten, Pauschal-, Last-Minute- oder Rundreisen der Reisebüros nicht schlechter als bei Angeboten im Internet. Zu Fernreisen, die sich aus mehreren Einzelelementen zusammensetzten, wurde oft kein vergleichbares Angebot im Internet gefunden.

Der ausführliche Test Reisebüros kann in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift test und online unter www.test.de/reisebueros nachgelesen werden.

Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: