AOK: Pflegeportal für Ratsuchende geht an den Start

  1. Geld
  2. Tarifeverzeichnis


AOK
© Thomas Berg - Fotolia | AOK
Uwe Deh, Geschäftsführender Vorstand des AOK-Bundesverbandes, bietet jetzt auch online Antworten auf Fragen rund um die Versorgung von Pflegebedürftigen. Das neue Pflegeportal der AOK stellt unter www.aok.de/pflege
Vielfältige Hilfestellungen und Praxistipps
Die Herausforderungen, die Menschen angesichts eines plötzlichen Pflegefalls in der Familie meistern müssen sind mitunter immens. Eine Vielzahl an Dingen gilt es, binnen kürzester Zeit zu klären und auf den Weg zu bringen. Erschwert wird dies durch eine hohe emotionale Belastung. Genau hier setzt das Portal mit einem innovativen Online-Angebot an.

Checklisten und Videos unterstützen die Analyse der persönlichen Situation
Zunächst wird die persönliche Situation mit Hilfe eines interaktiven Checks analysiert. Alsdann werden die Ratsuchenden zu Inhalten und Angeboten, die sich mit ihrer veränderten Lebenssituation beschäftigen weitergeleitet. Eine andere Möglichkeit ist die Unterstützung der Suche nach einem geeigneten Pflegedienst. Angehörige von Demenzerkrankten erhalten konkrete Informationen allem über den Umgang mit dieser Erkrankung.

Zudem hält das Portal Videos bereit, die der Vermittlung von Handgriffen beim Heben, An- und Ausziehen oder der Körperhygiene dienen. Damit die Pflegenden sich selbst nicht vernachlässigen, hält dieser Bereich darüber hinaus Angebote für Körper und Seele sowie Kontaktadressen zu Experten bereit. Ergänzt wird das Angebotsspektrum um Artikel mit Inhalten zur rechtlichen Situation


Mehr zum Thema:

 


Das könnte Sie auch intressieren: