Sorglos reisen nach Mallorca: Gut versichert über die TK-Gesundheitskarte

  1. Gesetzliche Krankenversicherung
  2. Tarifeverzeichnis


Die Balearen-Insel Mallorca zählte im Jahr 2013 rund 3,7 Millionen deutsche Urlauber. Versicherte der TK (Techniker Krankenkasse) können schon seit vielen Jahren auf ein gutes Angebot für den Krankheitsfall im Urlaub vertrauen. Zum Start der Sommersaison 2014 wird das Angebot noch erweitert. Auf der ganzen Insel haben Urlauber 40 Arztpraxen und vier Krankenhäuser zur Auswahl, um sich bei Unfall oder Krankheit behandeln zu lassen. Abgerechnet wird alles völlig unbürokratisch über die TK-Gesundheitskarte. Im Service inbegriffen ist ein 24-Stunden-Service, die ärztliche Notfallbehandlung und auch stationäre Behandlungen im Krankenhaus. Deutsch sprechendes Personal beugt Verständigungsproblemen vor.

Angebot nicht nur auf Mallorca

Urlauber, die auf dem spanischen Festland oder in anderen europäischen Ländern ihren Urlaub verbringen, können ebenfalls auf den Europaservice der TK zurückgreifen. Für das spanische Festland, die Balearen und Kanaren, Portugal, Italien, Schweden, Dänemark, Polen und Österreich hat die TK mit 100 Krankenhäusern Verträge abgeschlossen. Welche dies sind, kann man auf der Internetseite der TK (www.tk.de) unter dem Webcode 5514 erfahren. Für Reisende, die im Urlaub wissen müssen, welche Arztpraxis oder welches Krankenhaus sie ansteuern können, rufen das TK-Reisetelefon unter +49 - 40 - 85 50 60 60 70 an. Der TK-Service gilt jedoch nur für die Behandlung vor Ort. Ein Rücktransport ist im Service leider nicht enthalten. Die TK rät Urlaubern deshalb zu einer privaten Auslandsreisekrankenversicherung, um auch für diesen Fall abgesichert zu sein.



Mehr zum Thema:

 


Das könnte Sie auch intressieren: