Deutsche iPad-Tarife im Überblick

  1. Handy
  2. Tarifeverzeichnis
 
T-Mobile hat seine Tarife für das iPad bekannt gegeben. Von O2 und Vodafone gibt es noch keine definitiven Informationen.
 

Drei der vier großen Betreiber von deutschen Mobilfunknetzen stürzen sich in die Tarifschlacht für das iPad, das Apple Ende Mai in Deutschland auf den Markt bringen will. Da die Hardware wie in den USA nur über die Apple-Vertriebskanäle erworben werden kann, werben die Netzbetreiber O2, Vodavone und T-Mobile neben den Discountern des E-Plus-Netzes simyo und Blau nun mit ihren Tarifen um die Kundschaft. Für das iPad wird statt der bisher üblichen Mini-SIM-Karte eine Micro-SIM verwendet, die die Anbieter nun mit ihren entsprechenden Verträgen anbieten.

Mehr zum Thema:
Handy
Die Handyversicherung.
SIM-Karte kostenlos - Angebote vergleichen!
Was tun bei Verlust oder Diebstahl eines Handys?
Welcher Handy-Flatrate-Tarif ist für Sie der Beste?
Handykosten im Griff mit einer Flatrate
Günstig telefonieren mit einem Prepaid-Discounter
Während der Netzbetreiber AT&T in den USA in erster Linie Postpaid-Angebote anbietet, können deutsche Nutzer sowohl auf Pre- als auch Postpaid setzen.

Da der Tarifdschungel ähnlich undurchsichtig ist wie bei den bisherigen Handytarifen, hier eine vorläufige Preisübersicht:

iPad-Tarif T-Mobile



  • Die Prepaid-Tages-Flatrate “Xtra web\'n\'walk DayFlat” kann zu einem Tagespreis von 4,95 Euro sowohl mit dem iPad als auch mit anderen mobilen Geräten nutzbar.
  • Vertragskunden von T-Mobile können über eine zusätzliche CombiCard Connect S eine Tagesflarate von 2,95 Euro per Postpaid-Abrechnung dazubuchen.
  • Volumentarife für Bestandskunden gibt es für 19,95 Euro monatlich über die CombiCard Connect M, die ein monatliches Übertragungsvolumen von 300 MB beinhalten.
  • Einen Tarif speziell für die Nutzer der höherwertigen Complete-Tarife des Apple iPhone kostet ebenfalls 19,95 Euro und heißt CombiCard Connect L. Das Übertragungsvolumen beträgt hier bei voller Bandbreite 3 GB. Nach deren Verbrauch entstehen keine Zusatzkosten, allerdings wird die Performance im Downstream auf maximal 64 kBit/s gedrosselt.


Die Tarife ConnectM und ConnectS beinhalten außerdem eine Daten-Flatrate für die WLAN-Hotspots der Deutschen Telekom.

iPad-Tarife O2



O2 hat offiziell noch keine Tarife bekannt gegeben. Da der Anbieter jedoch bisher keine Unterschiede macht, welches Gerät die Nutzer verwenden, geht man hier von den bisher gültigen Tarifen aus:
  • Internet-Pack S: 30 MB für 5 Euro im Monat
  • Internet-Pack M: Eine Flatrate für 10 Euro im Monat mit einer Performance-Drosselung ab 200 MB
  • Internet-Pack L: Eine Flatrate für 25 Euro im Monat mit einer Performance-Drosselung ab 5 GB.


Ob O2 die Tarife im Prepaid oder Postpaid-Modus anbieten wird, ist noch unklar.


iPad-Tarife simyo



  • wird für 9,90 Euro im Monat ein Paket mit 1 GB anbieten, das auch in Verbindung mit seinen Sprachtarifen erhältlich ist.
  • bietet seinen Kunden die Möglichkeit, für 24 Cent je übertragenem MB ohne vorherige Buchung online zu gehen.


Blau.de bietet fürs iPad



  • ebenfalls das Paket für 9,90 Euro im Monat mit 1 GB
  • ein Paket mit 100 MB für 3,90 Euro im Monat
  • eine Monatsflatrate für 19,80 Euro
  • eine Tagesflatrate für 2,40 Euro
  • seinen Kunden ebenfalls die Möglichkeit, für 24 Cent je übertragenem MB ohne vorherige Buchung online zu gehen


Vodafone gab bisher noch keine Einzelheiten zu seinen iPad-Tarifen bekannt. Der Konzern bestätigte lediglich, dass er ab Ende Mai ebenfalls Micro-SIM-Karten anbieten wird.

Weitere Infos dazu:
Erste Details zu Telekom-Tarifen für das iPad
iPad Tarife: Alle Tarife für das iPad auf einen Blick
Updates folgen !

Mehr zum Thema:


 
 


Das könnte Sie auch intressieren:
Die Handyversicherung.
SIM-Karte kostenlos - Angebote vergleichen!
Was tun bei Verlust oder Diebstahl eines Handys?
Welcher Handy-Flatrate-Tarif ist für Sie der Beste?