SIM-Karte kostenlos - Angebote vergleichen!

  1. Handy
  2. Tarifeverzeichnis
 
Handys und Notebooks gehören mittlerweile zum alltäglichen Standard – man kann sich kaum mehr vorstellen, ohne zu sein. War es zu Anfangszeiten der mobilen Telefonie noch richtig kostspielig, mobil zu telefonieren, ist der Markt heute heiß umkämpft und SIM-Karten sind mittlerweile meist kostenlos. Dabei macht es keinen Unterschied, ob die Verträge bei einem Mobil-Discounter wie ja!mobil, simply oder congstar abgeschlossen werden, oder bei einem der Telefonie-Giganten wie Telekom, o² oder Vodafone. Kostenlose SIM-Karten gibt es mittlerweile bei fast allen Anbietern dazu.
 

Auf der Suche nach einer kostenlosen SIM-Karte wird man schnell fündig: SIM-Karten kostenlos bietet mittlerweile jeder Provider an. Der Markt ist überrannt von Anbietern und in einem Marktsegment, in dem jede Person der Zielgruppe mindestens einen – oft auch mehrere – Handyverträge besitzt wird es immer schwerer, Neuverträge an den Mann zu bringen. Um im Mobilfunkmarkt Kunden an sich zu binden und neue Kunden zu gewinnen geben die Provider daher die SIM-Karte kostenlos an die Kunden ab. Oft werden weitere Incentives mit angeboten wie attraktive Prämien oder besonders günstige Vertragsdetails.

Mehr zum Thema:
Handy
Die Handyversicherung.
Deutsche iPad-Tarife im Überblick
Was tun bei Verlust oder Diebstahl eines Handys?
Welcher Handy-Flatrate-Tarif ist für Sie der Beste?
Handykosten im Griff mit einer Flatrate
Günstig telefonieren mit einem Prepaid-Discounter
Die großen Mobilnetzbetreiber, die SIM-Karten kostenlos abgeben, streichen sogar meist die Anschlussgebühr, die normalerweise über 20 Euro beträgt. Mobil-Discounter bieten wechselwilligen Handy-Nutzern sogar Wechselboni, wenn eine SIM-Karte kostenlos bestellt und die alte Rufnummer vom vorherigen Mobilfunkanbieter mitgenommen wird.

Doch wie alles im Leben gibt es auch hier Nachteile: Es kann sein, dass die kostenlose SIM-Karte mit hohen Kosten verbunden ist, mit denen man nicht rechnet. Es gibt Anbieter, die kostenlose SIM-Karten nur in Verbindung mit einem sehr teuren Vertrag und hohen Tarifen vergeben. Viele Anbieter machen die kostenlose SIM-Karte von einer langen Laufzeit abhängig, verlangen eine horrende Grundgebühr, die nur im Kleingedruckten zum Vorschein kommt, oder aber es wird ein Mindestumsatz verlangt. Es ist daher wichtig, vor Vertragsabschluss alle Details zu checken, damit man nicht trotz kostenloser SIM-Karte jede Menge draufbezahlt.

Mehr zum Thema:


 
 


Das könnte Sie auch intressieren:
Die Handyversicherung.
Deutsche iPad-Tarife im Überblick
Was tun bei Verlust oder Diebstahl eines Handys?
Welcher Handy-Flatrate-Tarif ist für Sie der Beste?