Mieterbund: Vermieter sollten Gasanbieter prüfen

  1. Gas
  2. Tarifeverzeichnis



Der Deutsche Mieterbund hat die Vermieter aufgerufen, hinsichtlich der vielerorts steigenden Gaspreise die Gastarife der Gasanbieter zur vergleichen.

Im Hinblick auf die in vielen Orten steigenden Gaspreise rief der Deutsche Mieterschutzbund DMB die Vermieter auf, einen Vergleich der Gastarife der Gasversorger durchzuführen und den Gasanbieter notfalls zu wechseln. Am Montag erklärte Franz-Georg Rips, der DMB-Präsident in Berlin, dass im Jahr 2010 die Höhe der Heizkosten stark von der Wahl des jeweiligen Gasanbieters abhängig sein könnte. Für Vermieter gelte, dass diese alle Anstrengungen in zumutbarem Rahmen unternehmen müssen, damit bei der Bewirtschaftung des Mietobjekts günstige Konditionen erreicht werden.

Rips Erklärung basierte auf dem Grundsatz der Wirtschaftlichkeit. Dieser ist im Bürgerlichen Gesetzbuch BGB verankert im Zusammenhang mit dem Betriebskosten-Recht. Der Präsident des Mieterbundes warnt: Vermieter, die gegen das Gebot der Wirtschaftlichkeit verstoßen, riskieren, dass die Mieter bei der nächsten Heizkostenabrechnung Schadensersatzansprüche stellen. Dabei ist die Frage entscheidend, ob der Vermieter die Kosten auch in Kauf genommen hätte, wenn er diese selbst zu tragen hätte und diese nicht auf die Mieter umgelegt werden könnten.



Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: