Samsung-Kunden sind zufriedener als Apple-Kunden

  1. Handy
  2. Tarifeverzeichnis



Samsung hat bei der Kundenzufriedenheit die Nase vor dem Konkurrenten Apple.

Nach dem Desaster-Jahr 2014 kann Samsung jedes positive Ergebnis brauchen, denn die Verkaufszahlen waren in allen vier Quartalen schlecht und der dadurch bedingte Rückgang des Marktanteils schlug auf die Seele. Da kommt die Nachricht, dass die Kundenzufriedenheit der Samsung-Kunden erstmals die Apple-User abhängt, als Trostpflaster gerade recht.

Apple nur noch auf Platz zwei
Bei der Untersuchung des amerikanischen Marktes hat Samsung Apple mit 81 Prozent in der Kundenzufriedenheit auf Platz zwei verdrängt, denn der große Konkurrent aus Cupertino, kann nur 79 Prozent Zufriedenheit ausweisen. Dies ist unter Betrachtung der negativen Nachrichten durch Bendgate und der nicht funktionierenden Updates nicht überraschend, doch auch Samsung lief 2014 nicht alles glatt. So wurden deutlich weniger Galaxy S5 als geplant verkauft.

Enorme Verbesserung bei den Koreanern

Besonders bedeutend macht die Bewertung für Samsung vor allem die Kundenzufriedenheit von 2009, die nur bei 71 Prozent lag und sich auch in 2012 nicht von diesem Wert verbesserte. Daher ist eine Erhöhung um 10 Prozent in zwei Jahren sehr beachtlich. Bei Apple begann die Datenerhebung erst ab 2012, damals ergaben sich 83 Prozent.

Platz drei für Nokia und Motorola
Auch nach Samsung und Apple geht die Rangliste weiter, Platz 3 teilen sich Nokia und Motorola mit 77 Prozent. Nokia hat sich leicht verbessert, Motorola bleibt bei gleichen Werten. Weiterhin kommen HTC mit etwas besseren Werten als im Vorjahr (75 Prozent zu 72 Prozent), Blackberry mit 74 Prozent (Vorjahr: 69 Prozent) und LG mit hat sich vom Vorjahr von 71 Prozent auf 73 Prozent verbessert.

Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: