PKV-Check: Debeka, eine Krankenkasse mit Überzeugungskraft

  1. Private Krankenversicherung
  2. Tarifeverzeichnis
 
Die private Krankenkasse Debeka im Versicherungscheck bei tarife-verzeichnis.de
 

Preiserhöhungen der privaten Krankenkassen

Die privaten Krankenkassen haben bereits im Jahre 2010 ihre Prämien deutlich erhöht. Aus diesem Grunde fragen sich viele Versicherte, ob es auch für das anstehende Jahr 2011 Erhöhungen geben wird oder ob die Beiträge stabil bleiben. Eine Umfrage des Spiegel Online Magazin bei 15 privaten Versicherungen belegt, dass auch für das Jahr 2011 die Prämien neu berechnet werden mussten. Die Beitragserhöhungen werden jedoch geringer ausfallen als im Vorjahr. Im Jahre 2010 wurden einige Tarife bis zu 30% erhöht. Die Kalkulation bei den privaten Kassen können allerdings im Gegensatz zu den gesetzlichen Krankenkassen sehr individuell vorgenommen werden.

Debeka, eine leistungsgerechte Kasse



Viele Gründe sprechen dafür, sich in der Debeka zu versichern. Durch überdurchschnittliche Leistungsangebote gegenüber anderen privaten Krankenkassen hebt sich die Debeka deutlich von diesen ab. Durch eine überdurchschnittliche Nettoverzinsung durch Kapitalanlagen hat dies eine positive Auswirkung auf die Beiträge der Mitglieder. Mit Erträgen aus Kapitalanlagen von 1.255 Millionen Euro im Jahr 2008 hat die Debeka ihren Mitgliedern Beitragszahlungen in dieser Höhe erspart. Mit über zwei Millionen vollversicherten Personen ist sie die mit Abstand größte private Krankenversicherung und damit Marktführer in Deutschland. Fast jeder vierte Selbständige ist bei der Debeka privat krankenversichert. Eine Kasse, die sich durch ihre Beständigkeit hervorhebt. Seit vielen Jahren wird an die leistungsfrei gebliebenen Versicherten eine hohe Beitragsrückerstattung (BRE) bezahlt und somit das kostenbewusste Verhalten der Mitglieder belohnt.

Mehr zum Thema:
Private Krankenversicherung
Die private Krankenversicherung
Bürgerentlastungsgesetz 2010: Pflege - und Krankenversicherung von der Steuer absetzen
Private Krankenversicherung Beitragserhöhung 2011
An Gesundheitsreform 2011 gibt es nichts mehr zu rütteln
Private Krankenversicherung: Ist ein Wechsel zurück in die GKV möglich?
Laut einer Untersuchung bei der Debeka legt die Kasse ein vierfaches der Einnahmen ihrer Versicherten für Leistungen im Alter an, was sie somit von jeglicher Anbindung an Konzernleistungen unabhängig macht und eine gute Absicherung für den Versicherten sichert. Die Leistungen der Debeka sind äußerst vielfältig gefächert und in allen Belangen gut aufgeteilt und im Vergleich zu einer gesetzlichen Krankenkasse begrenzt. Daher bietet die Versicherung in einer privaten Kasse eine Art Rundumschutz und deckt viele Gebiete in einem ab. Eventuelle Versorgungslücken werden von der Debeka gut abgedeckt und erleichtern dem Versicherten viele Unannehmlichkeiten.

Eine für Alle

Hierbei sei zu zu erwähnen, dass die Debeka die folgenden Bereiche für ihre Versicherten abdeckt: Stationäre Krankenhausbehandlung, ambulante Heilbehandlung (Behandlungen durch Ärzte und Heilpraktiker, Arzneien, Hilfs- und Heilmittel), Zahnbehandlung und Zahnersatz, Heilbehandlung bei Reisen ins Ausland (einschließlich medizinisch notwendigem Rücktransport), Kur- und Sanatoriumsbehandlung (täglicher Zuschuss). Zuschüsse bei Kuren, ambulanten und stationären Aufenthalten werden von der Kasse selbstverständlich auch großflächig abgedeckt.

Von vornherein guter Versicherungsschutz

Bereits im Jahr des Versicherungsbeginns und des darauffolgenden Jahres bezuschusst die Debeka ihren Versicherungsnehmern im zahnärztlichen Bereich mit 1000 Euro pro Versicherten.

Grundsätzlich ist zu sagen, dass die Debeka viel Wert auf Eigenständigkeit und Unabhängigkeit legt. Es besteht keinerlei Verflechtungen mit Wirtschafts- und Finanzgruppen, was diese Unabhängigkeit noch unterstreicht. Auch online präsentiert sich die Debeka für den Versicherungsnehmer äußerst vielfältig. Informationen zu Beiträgen, Veränderungen oder aber ein großes Gesundheitsportal sind auf der Webseite zu finden.

Mehr zum Thema:


 
 


Das könnte Sie auch intressieren:
Die private Krankenversicherung
Was kostet eine private Krankenversicherung für mich?
Leistungen der privaten Krankenkasse
Von der privaten in die gesetzliche Krankenkasse wechseln.
Der Vergleich: private und gesetzliche Krankenversicherung und Krankenzusatztarif
Bürgerentlastungsgesetz 2010: Pflege - und Krankenversicherung von der Steuer absetzen
Private Krankenversicherung Beitragserhöhung 2011
An Gesundheitsreform 2011 gibt es nichts mehr zu rütteln
Private Krankenversicherung: Ist ein Wechsel zurück in die GKV möglich?