Tipp: Bei zerbrochenen Energiesparlampen Fenster öffnen und Raum verlassen

  1. Strom
  2. Tarifeverzeichnis


Haushalt
© CandyBoxPhoto - Fotolia
Fachleute warnen vor den Dämpfen, die entstehen können, wenn eine Energiesparlampe zerbricht. Am besten ist es dann, das Zimmer für 15 Minuten zu verlassen, nachdem man umgehend das Fenster geöffnet hat. Denn beim Zerbrechen kann das in den Lampen enthaltene Quecksilber freigesetzt werden, welches bei Raumtemperatur verdampft. Das Einatmen der Dämpfer ist gesundheitsschädigend.

Reste nicht anfassen
Man sollte die die Scherben und Reste der Birne nur mit Handschuhen anfassen. Die kleinen Reste sollten nur mit einem Stück feuchtem Papier aufgenommen werden. Am besten sei es, so Stefanie Labs, die Reste in einem verschließbaren Gefäß zu entsorgen. Die Entsorgung darf keinesfalls in der regulären Mülltonne erfolgen, sie erfolgt im Wertstoffhof oder einem Schadstoffmobil.

LEDs quecksilberfrei
Der Austausch einer Energiesparlampe möchte sollte nur erfolgen, wenn der Strom ausgeschaltet ist und die Lampe ausgekühlt sei, erklärt Labs ferner. Die ausgetauschte Lampe sollte in einem weichen Tuch ebenfalls verschließbaren und bruchsicheren Behältnis aufbewahrt werden. Alternativ kann man LEDs verwenden, diese enthalten kein Quecksilber.



Mehr zum Thema:

 


Das könnte Sie auch intressieren: