Arbeitsmarkt: Offene Stellen besonders in kleinen Betrieben

  1. Lohn / Gehalt
  2. Tarifeverzeichnis



Von den offenen Stellen fallen über die Hälfte auf kleine Betriebe mit weniger als 50 Mitarbeitern, 30 Prozent entfallen auf mittlere Betriebe und unter 20 Prozent auf große Unternehmen.

Arbeitnehmer
© Fotografiesbg - Fotolia
Auf kleine Betrieben mit weniger als 50 Mitarbeitern entfallen mit mehr als 50 Prozent die meisten offenen Stellen, auf mittlere Betriebe 30 Prozent und auf große Unternehmen weniger als 20 Prozent.

Dem Ergebnis einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung IAB zufolge, haben kleine Betriebe meist Probleme, die offenen Stellen zu besetzen. Über die Hälfte der insgesamt offenen Stellen entfallen auf kleine Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern. Auf mittlere Betriebe mit einer Mitarbeiterzahl zwischen 50 und 249 entfallen knapp 30 Prozent der offenen Stellen und auf große Unternehmen mit über 250 Mitarbeitern weniger als 20 Prozent.

Stellenbesetzung ohne Erfolg
23 Prozent der Prozesse zur Stellenbesetzung sind bei kleinen Betrieben der IAB-Studie zufolge nicht erfolgreich. Bei den mittleren Betrieben liegt die Zahl der erfolglosen Stellenbesetzungsprozesse bei 11 Prozent und bei großen Unternehmen sind es nur 2 Prozent.

Unterschiedliche Wege der Personalsuche
Die Wege der Personalsuche differieren dabei zwischen den Unternehmen unterschiedlicher Größe. Während kleine Betriebe durchschnittlich nur 2 Wege zur Stellenbesetzung nutzen, greifen große und mittlere Unternehmen im Durchschnitt auf 4 Varianten der Personalsuche zurück. Unter anderem suchen mittlere und große Betriebe über eigene Mitarbeiter nach Personal, über Stellenanzeigen in Zeitungen, Arbeitsagenturen und Online-Stellenbörsen.

In den Online-Stellenbörsen werden von großen Unternehmen beispielsweise doppelt so oft Stellen ausgeschrieben wie von kleinen Betrieben. Stellenanzeigen in Zeitungen werden von kleinen Betrieben ebenfalls deutlich weniger genutzt als von mittleren und großen Unternehmen, und auch die kostenlosen Dienste der Arbeitsagenturen werden von kleinen Betrieben weniger genutzt als von mittleren und großen Unternehmen.

Demzufolge gehen bei einem kleinen Betrieb weniger Bewerbungen ein, wodurch gleichzeitig das Risiko größer ist, dass darunter kein geeigneter Bewerber für die zu besetzende Stelle gefunden wird.
Mehr zum Thema:

 



Das könnte Sie auch intressieren: