Sparquote bei jungen Menschen überdurchschnittlich hoch

  1. 22.09.2015 08:44
  2. Geldanlagen
  3. Tarifeverzeichnis





Bei jungen Menschen ist die Sparquote mit 27 Prozent überdurchschnittlich hoch im Vergleich zum Bundesdurchschnitt.

In Relation zum Einkommen sparen junge Menschen mit einer Sparquote von 27 Prozent deutlich mehr im Vergleich zum Durchschnitt der deutschen Privathaushalte, die den Angaben der Deutschen Bank zufolge 2014 eine Sparquote von rund 9 Prozent erreichten. Dies geht aus einer repräsentativen Umfrage zum Internationalen Tag der Jugend am 12.08.2015 hervor. Hierzu wurden im Juli aus einem fixen Teilnehmerpool rund 1.000 Schüler, Studenten, Auszubildende und Berufstätige zwischen 14 und 25 Jahren online befragt.

Im Durchschnitt sparen Bundesbürger in dieser Altersgruppe 126 Euro von monatlich nach Abzug der Miete und der Lebenshaltungskosten verbleibenden 464 Euro. 63 Prozent der jungen Sparer setzen auf konventionelle Geldanlagen, wie das Sparbuch oder ein Sparplan. Nur 12 Prozent legen ihr Geld in Aktien an.
Die hauptsächlichen Gründe zum Sparen der jungen Menschen sind der Führerschein, ein Auto, Reisen oder Elektronik. 23 Prozent sparen für eine Ausbildung und 17 Prozent für die Altersvorsorge.
Mehr zum Thema:

 




Das könnte Sie auch intressieren:
Market quotes are powered by TradingView.com




Weiterführende Informationen: